TT-Rossfeld

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Events 50. Rossfelder Tischtennis-Jugendpokalturnier - 50 Jahre Ehrenamt

50. Rossfelder Tischtennis-Jugendpokalturnier - 50 Jahre Ehrenamt

Druckbutton anzeigen? PDF
Vor nunmehr fünfzig Jahren begann die Erfolgsgeschichte des Rossfelder Jugendpokalturniers. Gründungsmitglied der Abteilung und erster Abteilungsleiter Ernst Hezel rief selbiges erstmals 1967 ins Leben. Jugendlichen, vorwiegend aus der Region, sollte die Möglichkeit geboten werden sich miteinander zu messen. Die Idee des Jugendturniers war es neben dem sportlichen Aspekt auch die Begegnung und das spielerische Miteinander von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Mit dem Jugendturnier leistet die Tischtennisabteilung des TSV Roßfeld noch heute einen wichtigen Beitrag für den Tischtennisbezirk Hohenlohe sowie dessen Bekanntheitsgrad auch über die Landesgrenzen hinweg. Es stellt mit dem Dreikönigsturnier des TSV Crailsheim sowie mit dem Ilshofener Pokalturnier eines der ältesten Turniere in Baden-Württemberg dar. Beim ausgewählten Spielsystem Corbillion Cup steht der Teamgedanke im Fokus. In dieser Turnierform treten Zweierteams im Einzel sowie im Doppel auf drei Gewinnpunkte gegeneinander an. Dieses Spielsystem für Turniere hat sich etabliert und wird bis zum heutigen Tage von den Jugendlichen und Vereinen positiv angenommen. Mittlerweile hat sich das Turnier zum verbandsoffenen Jugendturnier mit QTTR-Relevanz weiterentwickelt. Reichte in den Anfängen unter Ernst Hezel die Roßfelder Turn- und Festhalle aus um die Teilnehmerzahl zu bewältigen so musste bis zum Umzug in die Hirtenwiesenhalle 2002 oftmals in die Großsporthalle ausgewichen werden. Auch unter der Ägide der folgenden Abteilungsleiter Peter Stiglmair (1974-1984), Karl Tremmel (1984-1994), Gerd Müller (1994-2006) sowie Ulrich Lindenthal (seit 2006) erfreute und erfreut sich das Turnier weiterhin größter Beliebtheit. Um die Anforderung des Turniers bewältigen zu können war stets eine tatkräftige Helfergruppe von Nöten. Verdient in Sachen Turnierleitung, EDV, Auslosung, Öffentlichkeitsarbeit, Werbung, Organisation, Bewirtung etc. machten sich diesbezüglich die Abteilungsmitglieder Jürgen Stein, der bereits verstorbene Jürgen Leiser, Roland Stryczek, Hermann Mößner, der seit 26 Jahren agierende Jugendleiter Hartmut Reumann, Heinz Adolf, Hermann Friedrich, Michael Fuchs, Karl Tremmel, Uwe Bartholdy und last but not least Wolfgang Lehnert.
Die TT-Abteilung des TSV Roßfeld bedankt sich bei allen genannten und nicht genannten Helferinnen und Helfern, bei allen Vereinen, allen Sponsoren und Gönnern, der Stadt Crailsheim sowie beim Verband und den Bezirksvertretern Thomas Pfänder und Gerhard Rehmann die zum Gelingen über eine solch lange Periode ihren Beitrag geleistet haben – verbunden mit dem Wunsch auf weiterhin tolle Unterstützung damit noch möglichst lange solche sportlichen Events insbesondere für die Jugendlichen als auch für den TT-Sport aufrecht erhalten werden können.

Im Vergleich zum letzten Jahr musste Wolfgang Lehnert eine rückläufige Teilnehmerzahl vermelden. Dennoch begrüßten die Roßfelder beachtliche 86 Spieler und Spielerrinnen. Davon fielen 62 Spieler auf dem Bezirk Hohenlohe. Die verbleibenden Teilnehmer verteilten sich auf bemerkenswerte acht unterschiedliche Bezirke. Ein Spieler reiste sogar vom Schwarzwad aus an. Insgesamt meldeten 27 verschiedene Vereine für das Turnier. Nach Spielen bis in den späten Abend hinein
ergaben sich folgende Ergebnisse:

Mädchen U18
1. Sarah Gützlaff/ Michelle Rosenecker (VFR Altenmünster)
2. Mia Hofmann/ Annika Richling (NSU Neckarsulm / TSV Vellberg)
3. Nadine Krasser/ Luise Stegmeier (VFR Altenmünster)

Mädchen U15
1. Lena Beißwenger/ Lea Tannebaum (TSV Vellberg)
2. Janina Blank/ Neele Scholz (FC Langenburg)
3. Jacqueline Craia/ Alena Reumann (TSV Rossfeld)

Mädchen U11
1. Leonie Hintermaier/ Julia Rummel (FC Langenburg)
2. Pauline Nicolay/ Lara Nübel (FC Langenburg)
3. Helene Haug/ Alina Kraft (FC Langenburg)

Jungen U18
1. Fabian Schmieja/ Tim Schniepp (TSV Wäschenbeuren)
2. Nico Ellwanger/ Tim Schweizer (SpVgg Gröningen-Satteldorf)
3. Leon Trautner/ Claudius Weidenbach (TTF Neuhausen/ F.)
3. Luca Demisch/ Tom Petritschka (TV Murrhardt)

Jungen U15
1. Philip Blazeski/ Moritz Provoznik (GSV Hemmingen)
2. Daniel Kern/ Tim Kiesinger (SG Schorndorf / TTC Notzingen-Wellingen)
3. Philipp Ott/ Marco Reiner (TSV Wäschenbeuren / TSV Böbingen)
3. Robin Lipp/ Nico Miesner (FC Langenburg / TSV Gerabronn)

Jungen U13
1. Lennart Provoznik/ Peter Waddicor (GSV Hemmingen / TSV Korntal)
2. Noel Frank/ Konstantin Rehmann (TSV Neuenstein / TSV Gaildorf)
3. Ben Böger/ Marius Völkert (SC Buchenbach)
3. Metin Cakmak/ Moritz Heber (FC Langenburg)


Bilder vom Jugendturnier 2017

DSC05645DSC05647